Kategorien
Aktuelles Förderungen Landesförderungen

“Raus aus fossilen Brennstoffen” 2022

Das Impuls­pro­gramm “Raus aus fos­si­len Brenn­stof­fen” des Lan­des Kärn­ten wird auch 2022 fortgesetzt.

Geför­dert wird der Umstieg von fos­si­len Brenn­stof­fen auf kli­ma­freund­li­che Heiz­sys­te­me wie Fern­wär­me, Pellets‑, Hackgut‑, Stück­holz- oder Wär­me­pum­pen­hei­zun­gen in Ein- und Zwei­fa­mi­li­en­wohn­häu­sern oder Rei­hen­häu­sern mit max. 2 Wohnungen.

Neben Öl, Gas sowie Koh­le/­Koks-Alles­bren­nern zäh­len nun auch elek­tri­sche Nacht- oder Direkt­spei­cher­öfen zu den fos­si­len Brennstoffen.

Den Antrag kön­nen Eigentümer/Miteigentümer des Gebäu­des vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 stellen.

Grund­sätz­lich erfolgt die Antrag­stel­lung nach der Hei­zungs­um­stel­lung mit den Rech­nun­gen. Die Lie­fe­rung und Mon­ta­ge der neu­en Hei­zung müs­sen im Zeit­raum vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 zu erfolgen.

Geför­dert wer­den 35% der för­der­ba­ren Kos­ten bzw. max. € 6.000,– (je Woh­nung*) als nicht rück­zahl­ba­rer Ein­mal­zu­schuss.

* Eine För­de­rung je Woh­nung ist mög­lich, wenn ein fos­si­les Heiz­sys­tem je Woh­nung auf ein neu­es kli­ma­freund­li­ches Heiz­sys­tem je Woh­nung umge­stellt wird. Da Antrag­stel­lung erfolgt je Wohnung.

Wich­tig: Die Lan­des­för­de­rung ist nur in Ver­bin­dung mit der Bun­des­för­de­rung “raus aus Öl und Gas” für Pri­va­te möglich! 

Zuerst muss die Bun­des­för­de­rung (online) bean­tragt wer­den. Erst nach der Zusi­che­rung und Aus­zah­lung der Bun­des­för­de­rung kann der Antrag für die Lan­des­för­de­rung gestellt werden.

Für Per­so­nen mit einem nied­ri­gen Ein­kom­men ist zusätz­lich die För­de­rung “Sau­ber Hei­zen für Alle” möglich.

Bei unge­dämm­ten Gebäu­den ist für die För­de­rung die kos­ten­lo­se Vor-Ort-Ener­gie­be­ra­tung vor der Durch­füh­rung der Maß­nah­me nachzuweisen.


Links


Für die Förderberatung stehe ich Ihnen gerne zur Vefügung!